www.vossfossilien.de - Präparation und Handwerk
   
  voss-fossilien
  Präparation
 
 

 

 

 

Erkennen - Bergen - Präparieren

Ist das was? - Wenn ja, was ist es? - und, kann man da noch was präparieren?
Oder anders gesagt - Was ist der Sinn hinter dieser Dienstleistung

Fossilienfunde sind ja immer was ganz Besonderes. Sie zeugen oft von längst vergangenen Zeiten in denen der Mensch noch Gegenwart war. Sie zu finden ist sogar relativ einfach, wenn man weiß auf was man im Gelände zu achten hat. Erkennt man dann etwas im Gestein und ist sich selber nicht sicher, sollte man den Fund immer erst mal in Zeitungspapier zum Schutz vor Transportschäden einpacken und dann so bald wie möglich einen vertrauenswürdigen Experten (zu finden in Museen) vorzeigen.

Sollte Ihr Fund dann wirklich ein echtes Fossil sein, so wird er es Ihnen im günstigsten Fall bestätigen. Im Zweifelsfall macht es durchaus auch Sinn, sich ein paar weitere Meinungen einzuholen. Ist ihr Fund aber klar bestätigt, stellt sich oft dann die nächste Frage "Ist da noch mehr drin?". Und richtig, oft ist noch mehr unter einer dünnen Deckschicht, die
erst noch abgetragen (herunter präpariert) werden muss, um den Fund richtig zur Geltung bringen zu können. Einmal perfekt präpariert, sind Fossilien dann sehr schöne Dekorationsobjekte für Wohnungen und Schaufenster aber durchaus auch sehr persönliche und außergewöhnliche Geschenke, die man nicht unbedingt für teures Geld kaufen kann.

Fossilien zu präparieren kann, darf und sollte jeder einmal in seinem Leben gemacht haben. Es ist aus meiner Sicht am besten mit dem "schrauben an Auto's" oder dem "malen von Bildern" zu Vergleichen. Denn ein "Vincent van Gogh" steckt schließlich in jedem von uns, aber nur wer weiß was er da macht, kann ein gutes Ergebnis erzielen.

Fossilien zu präparieren ist eben nicht immer leicht und oft auch sehr Zeitaufwendig. Zeit, welche gelegentlich auch mal viel Geduld und eine ruhige Hand erfordert. Zudem kann es ohne die richtigen, technischen Hilfsmittel für ungeübte schnell geschehen, dass man etwas zerstört hat. Und was einmal weg ist, fehlt natürlich für immer. Die Folge, der Fund wird unvollendet in eine Kiste verpackt und verschwindet so, leider wieder in der Versenkung. Viel zu schade, wie ich finde. Denn jeder Fund, sei er auch noch so unbedeutend, noch so schlecht anpräpariert, sollte doch seinem Finder eine ganz persönliche und besondere Freude bereiten. Und hier möchte ich mit meinem Projekt besonders gerne weiter helfen.
Um Fossilien zu besonderen Highlites werden zu lassen, habe ich mich für die Ausbildung zum geowissenschaftlich arbeitenden Präparatoren entschlossen. Im Laufe der Jahre habe ich so einige Tricks und Kniffe kennen lernen können, Fossilien so zu präparieren, dass sie zu richtige Schmuckstücke und Augenweiden werden. Aber immer auch noch so, dass ein Wissenschaftler sehr gut daran arbeiten kann. Sprechen Sie mich an und steigern Sie den Wert ihrer ganz persönlichen Sammlung.

Doch vorsicht, wenn Sie selber auf die Suche nach Fossilien gehen sollten. Neben dem Sammeln von Fossilien gibt es einige rechtliche Vorschriften zu beachten. In vielen Teilen der Bundesrepublik ist das Sammeln von Bodenschätzen nur begrenzt erlaubt. In jedem Fall sollten Sie sich immer vom Eigentümer des Geländes, das Sie betreten möchten, eine Begehungserlaubnis einholen. Darüber hinaus gilt zu wissen, dass in NRW “Knochenfunde“ meldepflichtig sind und einem Experten vom Bodendenkmalamt vorgelegt werden sollten.















 
  © Voss Fossilien Präparation  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=